Startseite
  Über...
  Archiv
  !!!
  ???

 

http://myblog.de/stellamilk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
tag 19.3

noch was: ich setze mit sofortiger konsequenz folgendes um
- weniger über mich erzählen
- und wenn, dann mit bedacht
- mich nicht mehr selber schlecht machen

!!!

und jetzte geniesse ich den freitagabend!
19.6.09 19:00


Werbung


tag 19.2

heute gegessen:
- 1 cappucino
- 2 äpfel
- 1 brötchen
- 250g salat mit aceto balsamico, kräutern
- 4 karotten
- 500g magerquark

ps. ich bin ganz schön rumgerannt für den salat, den magerquark gibts leider nicht mehr so wie gehabt (blöde sortimentsänderung!!). nervt mich gewaltig, muss mich jetzt auf einzelne verkaufsstellen beschränken, denn offenbar führten umstrukturierungen dazu, dass nicht mehr alle alles führen. supermarkt-marathone für salat und magerquark: total scheisse!
19.6.09 18:41


tag 19.1

wie das wetter kann auch meine stimmung von sonnenschein auf graues regenwetter umschlagen. wie kommts? hatte eine bereichernde diskussion mittags, nachmittags dann in die schule. dort hat es eine ziemlich schräge mitschülerin, die mich permanent (unbewusst?) fertig macht, bzw. mir aufzeigt, dass ich kein selbstbewusstsein habe. sie: hochbegabt, superschnell, supergescheit, kann alles, weiss alles, macht alles richtig, usw. und ich halt eben nicht.
sie spricht immer von "oben" herab, spricht mit mir, als wäre ich blöd und zurückgeblieben. das wiederum bewirkt bei mir, dass ich mich selbst fertig mache - auch im gespräch mit ihr (ist es nicht anspruchslos für dich so mit deppen wie mir in der klasse?). ich mache mich immer mehr fertig, baue druck auf, in dem ich mich mit sätzen belaste wie: ich muss alles top machen, beweisen, dass ich das alles genauso gut kann, perfekt sein, alles perfekt machen, usw.
und dann geht plötzlich gar nichts mehr, wie blockiert verharre ich und im allerschlimmsten fall verfalle ich dann wieder in den elenden teufelskreis von frühre mit der alten, abgestandene ernährung.
da will ich nie nie nie nie mehr hin.
deshalb: ich gehe nicht zur schule, um dieser hochbegabten zu genügen bzw. die stange zu halten. ich gehe zur schule für mich, für meine zukunft, für mein leben. ich sehe sie zwar täglich, kann sie aber aus meinem leben und meinen emotionen ausklammern, in dem ich mich total auf mich fokussiere. ich setze mir realistische (lern-)ziele, mache viel aber nicht zu viel, versuche meine sachen so gut ich kann zu machen, bleibe am ball und ziehe mein ding weiter, immer weiter.
denn es geht um mich - und auch genau damit kann ich mir beweisen, dass ich so was trotz so einer kann.
ich bin gut so wie ich bin - ohne wenn und aber.
ich kann das und ich mache das.
ohne mich jetzt unter druck zu setzen mache ich einfach meine sachen gewissenhaft, konzentriert.
fokus auf mich und die dinge, die zu erledigen sind (sprich lernen und leben).
es geht um mein leben, um niemandens sonst.

ich kann das. ich habe schon ganz anderes geschafft. wegen so einer lasse ich mich jetzt nicht unterkriegen - im gegenteil! ich nutze die chance trotzdem und zeige MIR, dass ich etwas erreichen kann.

immer noch unsicher, aber ein kleines bisschen mehr beisammen.
mein herz weint irgendwie ein bisschen - trauert etwas nach, das es nicht gibt.
ich habe keinen stress, kein leistungsdruck.
ich kann das, ich mache das.

konzentriert.

deine stella

ps. ich kann das!
19.6.09 18:39


tag 18.2

das aceto balsamico war fast alle - ich freue mich also schon auf morgen - dann gibts endlich mal wieder einen "echten" salat mit dressing, mmh!
ich bin ja kein kanninchen... =)
habe auf der suche nach balsamessig in unserer gemeinschaftsküche nesquick gefunden, nesquick für alle. ausser für mich.
ich konzentriere mich in der nächsten zeit also ganz fest, wenn ich in der küche bin, dass ich das schokopulver nicht anrühre (erinnerung: mein letzter und einziger fressanfall war genau mit schokoladenpulver).
echt.
das ist es nicht wert.
was mich gerade verunsichert: trage ein top, das sehr klein ist, mir aber steht (glaube ich zumindest) aber es ist sehr kurz. bin nicht sicher, ob ich zu fett dafür bin oder ob es einfach kurz geschnitten ist.
mal sehen.
versuche mich ein bisschen zu entstressen - ohne den fokus zu velieren, natürlich!
kopf hoch!
18.6.09 18:35


tag 18.1

war ganz komisch. habe mich aufgerafft, gelernt und zur schule gegangen. da einige wenige minuten zu spät, entschied ich mich kehrtum zu machen. hätte sowieso nicht gehen müssen, hätte aber gehen können. und das zählt ja. ich will mich hier nicht rausreden. deshalb: ich muss mich wieder mehr konzentrieren! fokus auf den punkt.
heute gegessen:
- 2 äpfel
- 1 brötchen
- 250g salat mit aceto balsamico, kräutern (gestern ohne war katastrophal)
- 4 karotten
- 500g blanc battu
(es gibt bedauernswerterweise keine 500g magerquark mehr, nur noch 750gboxen, da probier ich mal diesen frischkäse aus)

ich bin gespannt und geniesse.

deine stella

ps. bist du noch dran? ich drücke dir jedenfalls die daumen, dass deine antwort ja ist! ich geh mich jetzt mal abschminken, die ganze makeup-sosse fühlt sich wie kleister an. wuiik!
18.6.09 16:36


tag 17.1

habe gebüffelt, viel getan, nicht ganz alles so erreicht wie ich wollte - aber trotzdem, ich bin dran!
heute gegessen:
- 2 äpfel
- 1 brötchen
- 250g salat mit aceto balsamico
- 4 karotten
- 500g magerquark
17.6.09 17:24


tag 16.1

ende gut alles gut - das motto des heutigen tages. morgen ist selbstdisziplin gefragt!
heute gegessen:
- 2 äpfel
- 1 brötchen
- 250g salat mit aceto balsamico, kräutern
- 3 kleine karotten
- 1 peperoni
- 500g magerquark
16.6.09 19:02


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung