Startseite
  Über...
  Archiv
  !!!
  ???

 

http://myblog.de/stellamilk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
tag 0

hallo meine lieben!
ich habe heute nochmals richtig geschlemmt, und zwar so, als gäbe es kein morgen (schwarzwäldertorte, konfekt, käsewähe, schokolade, gebäck, karamellyoghurt, usw.). mein armer bauch!
nun aber, ab jetzt, gilt:
salat, salat, salat!


für alle, die ihrem körper was gutes tun, den sommer erschlankt geniessen oder tipps&tricks wollen - verfolge hier mein ernährungstagebuch, meine gewichtskurve und meine erfahrungen mit der neuen ernährung.

auf dass es mir und meinem körper besser geht!

deine stella milk
27.2.09 20:43


Werbung


tag 1.1

hallo meine lieben!
mein bauch ist nach wie vor voll, er schmerzt und ich fühle mich aufgedunsen (und sehe auch so aus).
ich fühle mich total schlecht und werde den tag mehr oder weniger im bett verbringen.
weshalb habe ich gestern nur so viel gegessen? - ich habe es wahrscheinlich übertrieben mit meinem "letzten abendmahl".
als tipp für dich, falls du auch deine ernährung umstellen willst:
ziehe eine klare grenze zwischen alter und neuer ernährung. hau nochmals all das rein, das neuerdings nicht mehr auf deinem speiseplan stehen wird. aber übertreibe es nicht! es geht nur um den effekt, später bei lust auf genau das, einen weg zu finden, diese lust zu überwinden. wie? indem du dich an genau damals zurückdenkst und dich in die situation einfühlst, dazu gehört eben auch der schmerzende bauch und die darauffolgende unlust auf solches essen.
es ist nur ein weg, vielleicht ersparst du dir diese tortur und findest einen anderen.

ab morgen veröffentliche ich hier das ernährungs-&gewichtstagebuch,
gib mir die hand und komm mit auf die reise zum zielgewicht - in meinem fall sind dies um die 55kg (um die 20kg) - und vergiss nicht, der weg ist das ziel, wie altbacken es sich auch anhört.

weshalb ich abnehmen will? nun, ich werde keine scheu mehr vor spaghettiträgern und kleidern haben, ich werde mich bestimmt freier und selbstsicherer und wohler in meiner haut fühlen. es wird mir gut tun.

übrigens, gestern ergab sich folgendes gespräch: ich sass auf dem balkon in einem trägerleibchen. meine mitbewohnerin stiess dazu und kurz darauf zog ich ein jäckchen an, weil mir zu kalt wurde. sie meinte dann: du musst dich nicht schämen, nur ein trägerchen zu tragen, ich schau auch bestimmt nicht hin, und bei mir sieht's auch nicht viel anders aus.
ich war geschockt. ja, meine arme sind wabbelig und breit. aber dass sie das so betonen muss, rüttelte mich ein weiteres mal auf.
nun, ich werde auch ihr beweisen (und das spornt mich ungemein an, da ich sie beinahe täglich sehe, und ehrlich gesagt, sie ist auch nicht die schlankste und ich weiss, dass ich mehr disziplin aufbringen kann als sie), dass es ganz bald zu folgendem gespräch kommen wird: du musst dich nicht schämen, du kannst es dir ja erlauben. oder aber dass es gar nicht erst zu einem solchen gespräch kommt.


bis bald,
stella milk
28.2.09 09:45


tag 1.2

schock!! mein bmi beträgt 25.4 und das heisst übergewicht. nun ist es also schwarz auf weiss, dass es echt zu viel ist! mit 55kg hätte ich einen bmi von 18.6, was normalgewicht ist. also es gilt 6.8 bmipunkte zu verlieren!

habe mir gestern eine schwarze jeans grösse 31 und ein punkte kleid in grösse 40 gekauft. beides geht mir ganz knapp.
nun denke ich aber daran, nächste woche zumindest das kleid in grösse 38 umzutauschen.
wäre doch schade, wenn ich das an meinem erschlankten körper im sommer nicht tragen könnte - das ist ein ansporn.

noch ein tipp: lass dir a l l e zeit der welt, um abzunehmen. ich meine damit nicht bei kleinen süssen/fettigen verführung nachzugeben und die ernährungsumstellung immer wieder auf morgen zu verschieben. nein, viel mehr die ernährung konsequent beizubehalten (was an sich schon eine grosse kunst ist und dir enorm viel selbstbestätigung bringt) und falls die pfunde mal nicht mehr so schnell purzeln bzw. das gewicht stagniert - einfach weiter machen. es wird schon - dein körper braucht nur zeit.
28.2.09 09:56


tag 1.3

nunja, nicht wirklich überraschend geschah, was geschehen musste. obwohl ich gerade erst von kosequent ernähren anstatt auf morgen verschieben geschrieben habe... nun, ich habe mir einen knackigen salat gemacht und dabei zwei einsame karamellyoghurts in meinem kühlschrank entdeckt - und nicht widerstanden.
folgendes habe ich also heute in 3 mahlzeiten gegessen:

- 400gr salat mit aceto balsamico, olivenöl, kräutern
- 6 karotten
- 500gr hüttenkäse 1/4 fett
- 2 karamellyoghurts

ziemlich viel, nicht?
und leider auch kaum bewegt, bis auf 1x50 situp's.

ein zaghafter erster tag, aber eben, jeder weitere tag wird besser werden - auch bei dir, grosses indianernwort.
die gewichtskurve wird's uns hoffentlich in den kommenden wochen zeigen.

deine stella milk

ps. übrigens, der typ, den ich ursprünglich mit meinem zukünftig erschlankten körper beeindrucken wollte, lebt zwar noch direkt neben mir aber schon in einigen tagen zieht er aus und danach werde ich ihn kaum jemals wiedersehen.das schicksal hat's wohl nicht so gewollt, hm?! aber immerhin will i c h etwas, schicksal hin oder her, und zwar drastisch a b n e h m e n. fühle mich echt nimmer wohl in weiten traininganzügen, unter denen trotz elastikzug hüft-und bauchröllchen hervorrutschen. eklig!
28.2.09 15:58





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung