Startseite
  Über...
  Archiv
  !!!
  ???

 

http://myblog.de/stellamilk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
tag 2.0


73kg
1.3.09 10:36


Werbung


tag 2.1

_______________________FOODDIARY #1________

heute gegessen:

- 500gr salat mit aceto balsamico, olivenöl, kräutern
- 6 karotten
- 500gr hüttenkäse

meine stimmung empfinde ich als aufgehellter als mit der alten, fettig-süssen ernährung. ich habe heute einige süsse männer und ihre freundinen gesehen - die waren alle ganz schön skinny. was nicht ist kann ja noch werden, oder?
die tage werden wieder spürbar länger und sonniger - und ich lerne das zu geniessen. auch dem sommer schaue ich nicht mehr so ängstlich entgegen (wenig stoff, viel nackte haut). ich glaube, mein gesicht sei nicht mehr ganz so angeschwollen. und sonst? mein bauch, meine arme und beine, alles beim alten. ich gebe es ja gerne zu: ich bin extrem ungeduldig auf sichtbare erfolge. ich frage mich, wieviele kilogramm einer kleidergrösse entsprechen? jaja, mir ist schon bewusst, dass ich nach so kurzer zeit schlicht kein abnehmindiz finden kann. aber immerhin, meiner seele scheint es ja schon mal gut zu tun.

bis morgen,
deine stella!
1.3.09 15:57


tag 3.1

_______________FOODDIARY #2____
heute gegessen:
- 250gr salat mit aceto balsamico, olivenöl, kräutern
- 2 karotten
- 1 apfel
- 500gr hüttenkäse
- 1 energydrink zuckerfrei

hallo meine lieben!
mir geht's richtig gut, obwohl das wetter wieder auf grau macht und mein hals schmerzt. meine gesteigerte lebenslust führe ich eindeutig auf das gesündere essen zurück. enorm, was diese umstellung schon nach so kurzer zeit ausmacht!
am morgen wache ich nicht mehr mit aufgeblähtem bauch und der frage, wie ich den jetzt unter der kleidung verstecken könnte auf, das unappetitliche aufstossen bleibt weg und die grässlichen schuldgefühle sind wie fortgespült. ich habe heute morgen mein gepunktetes kleid grösse 40 angezogen und es geht mir schon jetzt ganz okay, obwohl es sich an der hüfte noch etwas staut. sodenn, ich hoffe, es morgen in grösse 38 (vielleicht sogar 36?) umtauschen zu können, um es dann auch im sommer schlank tragen zu können.

ich freue mich schon jetzt auf den sommer, zögerlich, aber immerhin! denn das ist etwas total neues für mich, da ich noch letzte woche panische angst davor hatte und pläne machte, wie ich einen weiteren sommer alleine und im dunkeln verbringen könnte, ohne mein fett blosszustellen.

übrigens, laut diversen internetforen liegen zwischen zwei kleidergrössen
5-7kilo, jenachdem aber auch deutlich mehr, da die meisten menschen nicht überall gleich abnehmen - an den problemzonen oft erst spät. so wahrscheinlich auch ich (problemzonen bauch, hüfte, beine).
nun, ich habe mir gestern der teufel trägt prada angeschaut - ein mauerblümchen blüht in der modewelt auf und wird zur rose, die zuckersüsse anne hathaway trägt gemäss drehbuchdialog als hässliches entelein erst grösse 36 und dann, als stolzer schwan, eine 34. schluck! dachte ich mir da.

ich lasse mich durch solche zahlen und masse jedoch nicht aus der ruhe bringen (der menschliche körper ist fürs vermessen nicht geschaffen). mein körper nimmt sich die zeit, die er braucht. ich habe ihn ja auch eine ganze weile lang ziemlich gequält und er lernt erst langsam, wie er sich auf meine neue streicheleinheiten einlässt (sprich vitamin- statt zuckerbomben).

ehrlich gesagt habe ich trotzallem grosse panik, dass ich schon in einigen stunden, tagen, wochen, monaten wieder zurück in die alte ernährung kippe. weshalb? ja, das frage ich mich auch. nun, zum einen spricht ja alles für meine neue ernährung, weil es mir sichtlich besser geht. andererseits habe ich ziemlich lange versucht, meine ernährung umzustellen und bin dauernd gescheitert, bestimmt mehr als 1ooo mal. je länger ich jedoch dieser ernährung treu bleibe, je weniger wird mich die alte, abgestandene ernährung einholen können.

ein tipp noch für dich: der magen ist sehr dehnbar. er kann sich verkleinern und vergrössen. bei kleineren mengen verkleinert sich der magen nach einer gewissen zeit, was zur folge hat, dass du schneller satt wirst, sprich du nimmst weniger kalorien zu dir. nun, wahrscheinlich wusstest du das schon. bei mir klappt dieses "weniger-essen" ehrlich gesagt nicht. deshalb esse ich grosse mengen lebensmittel mit wenig kalorien und fett. probier's aus!

deine stella

ps. gestern hat meine mitbewohnerin gemeint, ich sehe erholt und erfrischt aus. ich hätte sie umarmen können, dankedankedanke!
2.3.09 12:40


tag 3.2

habe mir gerade einige gedanken zu meiner neuen ernährung gemacht.
objektiv gesehen schaut sie ziemlich eintönig-einseitig aus. ist sie aber nicht, versprochen!
du nimmst alle wichtigen vitamine und nährstoffe zu dir (bspw. liefert der hüttenkäse kalzium) und du kannst den geschmack des salates andauernd ändern. schnipsle mal paprika, mal grapefruit, mal karotten, mal äpfel in den salat. wechsle die kräuter, basilikum und thymian, pfeffer oder koriander, wie auch immer, an kräutern muss nicht gespart werden. wichtig ist das olivenöl, das deinem stoffwechsel die vitaminaufnahme der früchte und des gemüse erleichtert. mehrmals die woche kannst du auch den proteinlieferanten hühnchen, in curry oder fleischwürze gebraten, in den salat geben - oder mit hüttenkäse verfeinert essen.

du siehst: den gaumen freut die abwechslung und der körper dankt dir die vitamine und nährstoffe.

nochmals zu meiner panik, ins alte muster zu fallen. das lässt mich nicht los.
ich habe angst davor, total blind in die falle zu tappen. was kann ich dagegen tun? beim einkaufen beginnt das essen - also konzentriert einkaufen, bei heiklen (früher der verlockung erlegenen) stellen im supermarkt tief einatmen und bewusst vorbeigehen. nur die einkaufsliste kaufen.
that's it.
dann klappt's auch bei dir.
2.3.09 13:09


tag 3.3

guten abend, gute nacht!
bin soeben zurück vom kino - he's just not that in to you.
der film ist okay, nach dem film ist frau um weisheiten und hoffnungsschübe reicher (irgendwann einmal findest du dein glück, wie auch immer).
weg vom colalightgetränkten film - viel mehr bin ich stolz - ich hoffe, ich darf das so sagen, stolz darauf, dass ich überhaupt hin ging, denn ich bin sehr sehr lange nicht mehr ins kino gegangen.
ich habe mich sehr sehr sehr sehr lange sehr sehr sehr zurückgezogen.

und nun, ich bin weder gestorben noch fertig gemacht worden. keiner sagte ich sei fett oder hat mich abschätzig gemustert.
nach wie vor etwas unsicher, aber okay... kleine schritte zurück ins leben, so in etwa fühle ich mich gerade.

nur nichts überstürzen.. alles nimmt seinen lauf, fliessend oder sickernd, wenn wasser fliesst, lebt es, je näher dem meer, je schneller und je stärker die strömung. ich befinde mich noch bei der ursprungsquelle, dort, wo alles wasser heraussprudelt und erst noch sein flussbett finden muss.

amen omen,
deine stella
2.3.09 23:41


tag 4.1

hallo meine lieben!
ich mache an einer erkältung rum, meine nasennebenhöhlen sind zu und mein hals piekst - schlucken erschwert.

heute gegessen/geschlürft:
- 1 glas kiwisaft ( vitamin c, ne?, leider keine ahnung, ob da ausser kiwi noch was drin war...)
- 500ml mango/ananas yoghurt drink 180kcl
- 1 apfel
- 500gr hüttenkäse

heute ist ein schräger tag, hatte keine lust auf salatbläterkanten - ja, die kann salat haben... oder wenigstens bildet sich das mein wunder hals ein.
kommt schon wieder..

fühle mich sonst okay, nicht super, aber okay. sehe nach wie vor nicht wirklich eine veränderung an meinem körper.
eine kollegin sagte, dass ich nicht zugenommen habe. ehm, ja...?! immerhin etwas.

habe mir das punktekleid in grösse 36 gekauft. dachte grösse 38 ist zu wenig motivation und (hoffentlich!!) zu rasch erreicht. aber muss noch ganz schön was runter, bis ich das tragen kann..! hoffe, bin auf dem richtigen weg, etwas unsicher bin ich schon, weil ich echt kaum was sehe. vorerst gehe ich jedoch unbeirrt weiter.

übrigens hier hab ich für dich einen beitrag
(http://blogs.myspace.com/index.cfm?fuseaction=blog.viewcustom&friendId=322957301&blogId=474271924&swapped=true) über die neuen it-girls, die modejournalistinnen à la superskinnysupersexy carine roitfeld.
wie schaffen die es bloss, s o dünn zu sein??
nicht, dass ich das erstrebenswert finde, absolut nicht, glaube mir.
aber trotzdem.. weshalb unterwerfen sich so viele frauen diesem magersyndikat?
zeit für selbstreflexion: auch ich möchte durchs abnehmen gewicht verlieren, aber das nicht um männern zu gefallen oder dünn zu werden. ich möchte mich wieder wohl in meiner haut fühlen und keinesfalls mager sein, jedoch schlank. ich möchte meine lieblingskleider tragen und trotzdem essen geniessen. deshalb würde ich auch niemals probieren, aufhören zu essen. ich freue mich täglich aufs essen und geniesse es, meinem körper damit was gutes zu tun.
im grunde ist essen nicht mehr, als den körper mit wichtigen nährstoffen zu versorgen. und essen macht spass!

habe mir ja gestern einen film u.a. mit scarlett johansson angeschaut. deren proportionen sind so überirdisch, irgendwie, aber wunderschön. sie ist eigentlich sehr zierlich, ihre brustknochen stechen deutlich hervor (meine bspw. überhaupt nicht), ihre oberweite ist riesig, ihre taille winzig, ihr arsch klein aber rund. lechzende männer garantiert.
naja, egal, weg von dieser fixierung.
das leben ist zu kurz!

deine stella
3.3.09 15:47


tag 5.1

hallo meine lieben!
bin nach wie vor krank, habe kaum lust aufs essen (und ab und an denke ich trotzdem einige sekunden an nutella, habe angst, dass ich irgendwann nicht widerstehen kann - und das früher als mir lieb ist.).

nun, heute gegessen:
- 1 grapefruit
- 1 apfel
- 500ml mango/ananas drink 180kcl
- 500 gr hüttenkäse

momentan zweifle ich daran, dass ich j e m a l s in diesem leben ins kleid grösse 36 passen werde, denke tatsächlich an einen weiteren umtausch nach grösse 38. ich merke kaum etwas, die kleider sitzen, nach wie vor eher eng als lose.

meine kollegin ist eine grosse motivation. weshalb? vielleicht hört es sich fies an - sie ist eine, die manchmal wochenlang eine strenge diät macht und dann wieder schokolade um schokolade isst. momentan isst sie offenbar wieder schokolade und versucht das mit sport auszugleichen. die motivation daran ist, gar nicht erst in einen solchen kreislauf zu geraten. das will heissen, dass ich mir meine jetzige ernährung gut für eine sehr sehr lange zeit vorstellen kann (sprich das ganze leben lang). mein vater ernährt sich auch so, übrigens. sie hat mir auch erzählt, dass sie im h&m kaum hosen findet, da grösse 42 meist nicht geliefert wird. da kann ich ja mal froh sein, dass ich wenigstens in grosse grössen von h&m reinpasse...

gut ding will weile haben, mein motto für diese woche.

bin ein bisschen traurig und unsicher heute.

deine stella
4.3.09 14:10


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung