Startseite
  Über...
  Archiv
  !!!
  ???

 

http://myblog.de/stellamilk

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
tag 33.1

hei heute ein bisschen später als sonst genossen:
- 250g salat mit aceto balsamico, olivenöl, kräutern
- 2 karotten
- 1 truthahnschnitzel
- 2 energydrinks zuckerfrei
- 500g hüttenkäse

gestern war echt schrecklich mit dem salat - tipp: salat wirklich nur frisch geniessen... sonst leiden die geschmacksknospen höllenqualen!! (war echt eklig gestern)
1.4.09 15:00


Werbung


tag 33.2

wurde heute von einem schreckliche, kleinen, hässlichen mann blöde angemacht: sso aine schone frraau... naja, nicht wirklich ein kompliment. sonst fühle ich mich ganz okay, obwohl die grösse 36 noch so weit weg zu sein scheint (und nicht nur scheint sondern auch ist)... naja... hoffe meine pickel verschwinden langsam aber sicher mal, nervt echt! und meine speckrollen an oberschenkel, bauch und armen soll auch mal verschwinden... sonst aber alles (nichts!) okay
1.4.09 16:46


tag 33.3

es wird leicht unangenehm, liebe leserinnen und leser

ca. 2 stunden nach dem mittagessen (sprich gegen 17:30) blähte sich mein bauch wieder mal bis auf umstandsgrösse xxl auf und ich kriegte wieder mal fürchterliche bauchschmerzen. die bis jetzt anhalten.
jeder mensch reagiert offenbar anders - die einen kriegens mit der haut, spricht ausschläge und schuppenflechten und dergleichen, andere mit dem herz, um nicht herzinfarkt sagen zu müssen, und wieder andere mit dem bauch (hier hier hier!)... was schlimmer ist, ist wohl nicht bewertbar.

ich leide jedoch darunter und frage mich, worauf genau ich reagiere (einige meinen in irgendwelchen pseudowissenschaftlichen foren es sei der salat) und, viel wichtiger, wie ich das in zukunft verhindern kann.
wäre vielleicht imogas was? ja genau, dieses medikament, welches den darm durchlüftet, bis er wieder auf normalgrösse abschwillt...?

ich hoffe, dass mein bauch sich bald wieder einkriegt, wie wir das anstellen ist noch dahin gestellt.

deine bauchwehstella

ps. ich hoffe ganz fest, dass du, wenn überhaupt, nicht so auf bspw. stress reagierst...! und ebenfalls hoffe ich, dass du weiter durchhälst mit dem abnehmen: wir schaffen das... ich bin der lebendige beweis dafür (ich meine das jetzt echt nicht im arroganten sinne, mehr im unterstützenden, motivierten... nur so!) =)
1.4.09 20:31


tag 34.1

heute gegessen:
- 250g salat mit aceto balsamico, olivenöl, kräutern
- 2 karotten
- 1 truthahnschnitzel
- 2 energydrinks zuckerfrei
- 500g hüttenkäse

bin müde. sehr müde.
2.4.09 12:27


tag 34.2

ich will diesen blog ja nicht zum blähbauchblog verkommen lassen, aber es ist etwas, das mich ganz schön fest belästigt und beschäftigt. seit gut drei stunden leide ich erneut an einem ballonbauch... gefüllt mit widerlichen gasen, die meinen bauch schlicht um keinen preis verlassen wollen.
da ich mich fundiert informiert habe, kann so ziemlich alles und jedes der grund dafür sein. sei es milchzucker, die falsche kombination von lebensmitteln, zu viel aufs mal, laktoseintoleranz, nahrungsmittelunverträglichkeit bis hin zu zöliakie (wenn der körper gluten hasst) und gallensteine, sowie magengeschwüre und darmpilze sind im angebot.
wenn ich auf und ab hüpfe löst sich ein bisschen was, sprich es rumort noch mehr als im stillsitzenden zustand. wirklich langfristig ist diese massnahme auch nicht - sie verspricht etwa 30minuten erleichterung, das wars dann aber auch schon.
wenn das noch länger so weiter geht, werde ich mich wahrscheinlich mal von einem arzt durchchecken lassen. denn a) ist es total unangenehm, b) beunruhigend und c) peinlich und hässlich. wobei c) überwiegt.

ich wage es kaum zu schreiben, aber es scheint, als sei meine unbändige gier auf süsse und fettige nahrung rückläufig. wobei ich angst habe, dass ich dadurch, dass ich es hier veröffentliche, auch wieder rückgängig mache und damit die lust zurückkommt.
naja - der blähbauch wirft schon die frage auf, ob es sich echt lohnt, weiterzumachen. den bauch habe ich offenbar so oder so, sei es durch fressanfälle mit 10'000kcl oder gesundem salat.
ich verwerfe diesen vernichtenden gedanken hiermit sofort wieder: mein ziel ist 55kg und davon bin ich noch sooooooo weit entfernt. also WEITERMACHEN!!! ich habe schon angst, dass u.a. durch meinen blähbauch mein gewicht einfach nicht runterpurzelt. sonntagmorgen wirds zeigen (schon jetzt ein stossgebet gen himmel: lass es nicht mehr kilos sein, bitte!)...

übrigens: schokohase hat mir heute gesagt, dass sie wieder 2kg mehr hat und jetzt wieder 70kg auf der waage sehe... ich war sehrsehr geschockt: wir sind fast genau gleich schwer (bedenke die ungenaue anzeige meiner alten waage = +2kg in realität). und wir sind fast genau gleich gross. und das heisst, wir sehen fast genau gleich aus. und DAS ist echt erschreckend. denn sie IST dick. und ich bin es demnach nach wie vor auch. ein argument mehr, um JEDEN PREIS weiterzumachen.

kopf hoch, augen zu - oder ne, lieber augen auf - und weiterziehen.
immer weiter. und weiter. und weiter.

ps. die stars und sternchen und alles, was sich dafür hält schafft es ja auch, schlank zu sein. weshalb ich nicht? weshalb du nicht? WIR schaffen das allemal!
2.4.09 18:33


tag 35.1

hallo meine lieben!
meine männlichen mitbewohner nerven mich irgendwie. naja. männer und ihre macken - eine neverending story.
heute gegessen:
- 250g salat mit aceto balsamico, olivenöl, kräutern
- 3 karotten
- 2 energydrinks zuckerfrei
- 500g hüttenkäse
3.4.09 12:13


tag 36.1

(gefühlt immer noch tag 35, anyway)

habe mir einen spiegeltv dok angesehen - titel: grösser als xxl. fettleibige menschen, die nach ihren masslosen fressodysseen irgendwanneinmal in einer klinik abspecken oder auch mit 300kg nicht einsehen, dass sie was ändern müssen.
abschreckend einerseits. genugtuend andererseits (da ich offenbar etwas schaffe, das nicht alle schaffen). die wichtigste erkenntnis allerdings ist: abnehmen ist noch nicht alles. das gewicht halten ist die herausforderung.
übrigens: vom idealgewicht bin ich immer noch gut 10kg entfernt.
erschreckend!

aber mache weiter, immer weiter. konzentriert und diszipliniert.
gute nacht,
deine stella

ps. nach wie vor alles beim alten. habe ganz viel fett an den oberschenkeln entdeckt, das mir noch nie so richtig aufgefallen ist (oder ich es schlicht nicht entdecken wollte)...
4.4.09 01:06


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung